alles andere

ist doch so

 gewöhnlich ...

Ich bin alles außergewöhnlich.

 

 

Da wollte ich auch keine 08/15-Bewerbung!

Aber warum eine Bewerbungskampagne?

Problem:

Nach den Regeln eines Lebenslaufes war ich 2012  ein frischgebackener Hochschulabsolvent.

Ich hatte zwar seit 2001 neben Abitur und Studium meine eigene kleine Marketingfirma aufgebaut, aber die letzten Jahre war ich überwiegend als Berater für Lobbyverbände und internationale Unternehmen tätig -
mit entsprechenden Verschwiegenheitsvereinbarungen.

 

Tja, Blöd gelaufen,
da kann ich also nicht zeigen, was ich kann ...

... zeigen was ich kann?

 

Lösung:

Eine Werbekampagne.

Produkt: Ich, der neue Mitarbeiter,

zum sofort einstellen oder zum weiterempfehlen!

Alles dabei: Von Give-Aways über eine Webseite bis hin zu Werbespots und natürlich auch Prospektmaterial

(aka Bewerbungsmappe).

Oft werde ich gefragt

»Hat man damit eigentlich Erfolg?«

 

 

Schauen wir uns doch einmal das Ergebnis an:

Einige Rückmeldungen:

»Das hat mich echt beeindruckt!«

Bernd Weisser

Sales & Marketing Director D-A-CH, Tetra GmbH

»Toll gemacht!«

Dr. Christian Wein

Leiter Nachwuchskräfteentwicklung, Axel Springer AG

»bleibt definitiv im Gedächtnis«

Michael Page, Personalberatung

»äußerst

kreative

Bewerbung!«

webguerillas GmbH

»sehr hochwertig

und inhaltsreich«

carrisma, Personalberatung

»aussergewöhnliche Bewerbung«

piâbo medienmanagement GmbH

»Ich find die Bewerbung klasse!«

Marvin Tilch,

Marketing & Sales Manager snipclip GmbH

Auch eine Absage hinterlässt einen Eindruck ...

8

persönliche

& individuelle Absagen

25

Absagen im 08/15-Schema NACH einem Vorstellungsgespräch / Assessment Center

unglaubliche 15 Absagen

ohne Nennung meines Namens!

   "Sehr geehrte Bewerberin,

    Sehr geehrter Bewerber ..."

Die Bewerbungswebseite 2012

Sie ist natürlich weiterhin online - wenn auch mittlerweile ohne eigentliche Funktion, denn den damals gesuchten Job habe ich ja gefunden. Aber vielleicht dient Sie zur ein oder anderen Inspiration ...

 

www.stellt-mich-ein.de/2012